Unser Entwicklungsansatz bei meinMVP – als Beispiel die neue „Selektions-Funktion“

meinMVP Selektions-Funktion

Die Nutzer von meinMVP dürfen gespannt sein! Schon bald stehen wieder sowohl neue als auch erweiterte Funktionen und Inhalte von meinMVP zur Verfügung.
Unsere Art der Produktentwicklung beruht auf dem „Minimum Viable Product“ Ansatz, wie in unserem vorherigen Beitrag beschrieben. Als Beispiel dafür lässt sich die neue meinMVP „Selektions-Funktion“ anführen: Bald können Sie in meinMVP die Kunden- und Vertragsdaten nach bestimmten allgemeinen Kriterien wie bspw. Alter, Sparte und Versicherungsunternehmen filtern. Vorgenommene Selektionen lassen sich als Vorlagen speichern und die Kundenliste in Excel exportieren. Anschließend können die selektierten Kunden in den Beratungsprozess überführt und bearbeitet werden (siehe Abbildung).
Analog zum „Minimal Viable Product“ Ansatz sammeln und analysieren wir Ihr Feedback zur neuen Funktion und sehen es für die zukünftige Weiterentwicklung vor. So können beispielsweise Filtermöglichkeiten nach vertragsspezifischen Kriterien wie Elementar oder Kasko hinzukommen. Sie als Nutzer von meinMVP können damit die selektierten Kunden in Zukunft noch gezielter ansprechen.

Menü
Ihr Name:
Die 9-Stellige Supportnummer: